nach oben

Jugend

"Vielmehr sollten wir nach dem Willen der KlientInnen fragen und sogar nach dem Willen hinter dem Willen, um entsprechende Zugkraft zur Eigeninitiative zu schüren. Wenn Menschen nichts wollen, sind sie als KlientInnen für die Soziale Arbeit ziemlich ungeeignet."
(Wolfgang Hinte, Sozialwissenschaftler)

Das Arbeitsfeld „Jugend“ beinhaltet Angebote, bei denen Selbstverantwortung, Mitsprache, Teilhabe und Jugendkultur groß geschrieben werden, mit dem Ziel, die Entwicklung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen hin zu einem eigen-willigen und glücklichen Leben zu fördern. 
Der Bereich ist durch mehrere Trägerschaften gekennzeichnet und umfasst die Tätigkeitsbereiche Schulsozialarbeit, Soziale Gruppenarbeit an Schulen, Soziale Trainingskurse, Betreutes Jugendwohnen und Betreuungshilfe. Seit 2003 verantwortet .synergıe die Schulsozialarbeit an der Parkschule der Gemeinde Kressbronn. Neben den Trägerschaften gehören Soziale Trainingskurse für straffällige Jugendliche, sowie die Soziale Gruppenarbeit mit 4. Grundschulklassen und 5. Hauptschulklassen zu den etablierten Leistungsangeboten, die sich aufgrund hoher Qualitätsstandards seit über zwanzig Jahren permanent an den sich verändernden Bedürfnissen der Zielgruppen und Partner erweitern und entwickeln.

  • BJW Fugunt

    Ankommen gestalten vor dem Hintergrund der Sozialraumorientierung und der Einbeziehung der Herkunftsfamilie: betreutes Jugendwohnen

  • Schulsozialarbeit

    Schule als verlässlichen Lebensraum mit Schülerinnen, Eltern und Lehrkräften gestalten

  • Soziale Trainingskurse

    Ressourcenorientierte Kurse mit delinquenten Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf richterliche Weisung

  • Soziale Gruppenarbeit an Schulen

    „Mittendrin statt außen vor!“ - Kompakte Kurse in der Schule zum Sozialen Lernen in Klasse 5